[Unpacking] Bloggerbox Kind der 90er – Ausflug in die Vergangenheit

Buchbox zum Roman Kind der 90er von Michele Voigt

Kinder der 90er

Autor: Michele Voigt
Webseiten: FB / Instagram / HP
Verlag: Selfpublisher
Seitenanzahl: 284
Preis ???

Julia ist Ehefrau und Mutter und eigentlich ist ihr Leben perfekt. Aber irgendwie ist da trotzdem so ein Gefühl, etwas verpasst zu haben. Sie fühlt sich in ihrer Mutterrolle gefangen und sehnt sich nach Freiheit, Spaß, Abenteuern und der glücklichen Zeit in den 90ern, als sie jung war, das Leben bunt und sie jeden Tag ihren Spaß mit ihrer Clique hatte.

Auf einer 90er Party trifft sie Jannis, ihre Jugendliebe. Er scheint ihr all das bieten zu können, was in ihrem Leben fehlt. Eine Achterbahn der Gefühle beginnt.

Ein berührender Liebesroman über die Vergangenheit, die Zukunft und verpasste Träume. Zwischen Bravo Hits, grenzenloser Freiheit, unbeschwerten Nächten und dem Alltag einer berufstätigen Mutter.

(Inhaltsgabe entspricht dem Buchrücken. Rechte für den Text liegen bei der Autorin.)

Inhalt

Die 90er – Trolls, Armbänder oder Bravo Hits, eine bunte Zeit an die ich mich persönlich kaum noch erinnern kann. Und doch, als ich die zauberhafte Box von Michele Voigt öffnete, fühlte ich mich sofort in zurückversetzt. Ich sah mich wieder als Teenie auf dem Bett liegend, die neuste Bravo auf dem Schoß und im Hintergrund grölte irgendeine Boyband. Die Wände des Zimmers sind mit diversen Postern gepflastert und Gedanken an die Zukunft noch fern.

Buch, Postkarte, Lesezeichen und Sticker zum Roman Kind der 90er von Michele Voigt

Das Paket selbst enthielt unter anderem das Buch samt Postkarte, Lesezeichen und Sticker im passenden Design. Dabei sorgt allein schon die Kassette auf dem Cover für das passende Feeling. Ich erinnere mich noch gut an diverse Bleistiftversuche, Bandsalat und vor allem Aufnahmen mit nervig dazwischen quatschenden Moderatoren.

Übrigens, die Kassette taucht im Buch immer wieder als Kapitelillustration auf. Eine wie ich finde gelungene Umsetzung des Themas.

verschiedene Ketten und Armbänder sowie ein Zopfgummi

Zusätzlich gab es weitere Kleinigkeiten wie diverse Ketten, mehrere Armbänder und einen Zopfgummi. Für mich besonders Retro: die gelbe Kette mit dem Schnuller als Anhänger. Ich erinnere mich noch gut an diverse Süßigkeiten oder aber andere Schmuckstücke im Nuckelstill.

Ein weiteres Retro Highlight: die schwarze Kette, die gleichzeitig als Armband nutzbar ist. Für mich die bessere Alternative, da die Kette an sich etwas arg eng anliegt und ich sowas generell nicht mag.

Eines der Armbänder lässt sich außerdem als Lesezeichen benutzen. Praktisch oder? Für mich zumindest schon, denn leider ist die Schlaufe zum Einfädeln der Gegenseite etwas klein. Ohne Hilfe ist es kaum möglich das Armband zu verschließen. Abgesehen davon liebe ich ungewöhnliche Lesezeichen.

Lipgloss und Aufsetzer für Stifte

Es ist und bleibt Retro. Mit den Trollen kehrte ein weiteres Stück Erinnerung zurück. Allerdings kannte ich sie bisher hauptsächlich als große Figuren. Danke daher für dieses zusätzliche Stück Jugend. Natürlich auch für den schicken Lipgloss.

Fazit

Egal ob Kassette, Trolle, bunte Armbänder, Poster an den Wänden oder Bravo Hits – Teenietage lassen grüßen. Mich beeindruckte, neben der Sicherheit beim Thema selbst, die liebevolle Auswahl der einzelnen Inhalte. Eine wirklich schicke Box im Stille der 90er Jahre.

2 Kommentare


  1. Vielen Dank für deine liebevolle Präsentation und die begeisterten Worte. Ich freue mich, in dir, einen weiteren 90er-Fan gefunden habe.

    90s forever ❤️

    Herzliche Grüße
    Michèle

    Antworten

    1. Freut mich das es dir gefällt. Dann hat sich die Mühe gelohnt.

      Liebe Grüße zurück

      Diana

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.