[Vorstellung] Das unsterbliche Nashorn – Dorothea Flechsig

Cover des Buches Das unsterbliche Nashorn von Dorothea Flechsig.

Das unsterbliche Nashorn

* Werbung / Rezensionsexemplar *

Autorin: Dorothea Flechsig
Webseiten: FB / Instagram / HP
Verlag: Glücksschuh Verlag
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahre
ISBN: 978-3-943030-78-5
Seitenanzahl: 144
Preis 12,95

Der verwaiste Junge Florian wächst bei Elvira Schirra, einer älteren liebevollen Dame, in der Großstadt auf. Er geht nicht zur Schule und in keinen Sportverein. Niemand soll von ihm erfahren. Er besitzt weder eine Geburtsurkunde noch einen Pass, auch keine Krankenversicherungskarte, nicht mal einen Nachnamen.

Als Elvira stirbt, schlägt sich der 12-jährige Florian allein durch. Das bleibt nicht lange unbemerkt. Schließlich kommt er aufs Land in eine richtige Familie. Er geht zur Schule und findet Freunde. Bei einem ungewöhnlichen Meteorschauer passiert etwas Unglaubliches. Seitdem bewahren Florin und seine Freunde ein großes Geheimnis.

(Inhaltsgabe entspricht dem Buchrücken. Rechte für den Text liegen bei der Autorin.)

Außenseite des Buches Das unsterbliche Nashorn von Dorothea Flechsig.

Das Cover

Das Cover zeigt ein freundlich lächelndes Nashorn mit gütigen Augen sowie weitere Hintergrundelemente und die üblichen Angaben. Das Nashorn wurde mit unterschiedlichen, dicken sowie teilweise unterbrochenen Konturen ausgestattet. Zudem wirken die verwendeten Farben, je nach Lichteinfall und Haltung, metalisch und glänzend. Für mich überaus reizvoll und das erste Buch dieser Art in meiner Sendung. Dieser Spiegeleffekt wird ebenso für den Buchtitel und teilweise die Rückseite verwendet. Ich habe das dringende Bedürfnis immer wieder darüber zu streichen.

Die Rückseite

Klar, einfach und dennoch wunderschön. Der Hintergrund der Vorderseite setzt sich nahtlos fort. Der Klapptext, weiße Schrift auf dunkelblauem Hintergrund, ist gut lesbar und die genutzte Lesegröße angenehm. Ich vermisse einzig die übliche Preisangabe.

Innenseite des Buches Das unsterbliche Nashorn von Dorothea Flechsig.

Format

Umgesetzt als Hardcover passt „Das unsterbliche Nashorn“ mit seiner Größe von 15 x 21,5 cm in jedes Bücherregal. Durch die Hardcovervariante macht es zudem einen edlen und hochwertigen Eindruck. Grund genug sich besonders gut darum zu kümmern. Die Seiten lassen sich gut umblättern und sind weder zu schwer noch zu leicht.

Lesbarkeit

Die genutzte Schriftgröße ist genau richtig. In Verbindung mit den genutzten Absätzen und Unterteilungen lassen sich die einzelnen Seiten sehr gut lesen. Man merkt nicht mal wie schnell die Zeit dabei vergeht. Außerdem wird auf Auszeichnungen oder Schnörkeleien verzichtet, um den Blick auf das Wesentliche zu lenken. Lediglich die Kapitelüberschriften sind etwas anders.

Illustration des Buches Das unsterbliche Nashorn von Dorothea Flechsig.

Illustrationen

Im gesamten Buch unterbrechen diverse Zeichnungen den Text, jedoch immer so das es nicht stört. Im Gegenteil, sie unterstützen ihn und lassen einzelne Ereignisse dadurch noch greifbarer werden. Die eigene Fantasie wird weiter angeregt ohne ein genaues Abbild vorzuschreiben.

Fazit

Traumhaftes Cover, Hardcover, guter Lesefluss – all das und mehr zeigt mir, dass der Autorin und dem Verlag viel an seinen Lesern liegt. Ausgeschrieben für Kinder ab 14 Jahren hat man sicher auch als Erwachsener seinen Spaß. Ich habe bereits reingelassen und freue mich sehr auf die spätere Rezension sowie das Interview mit der Autorin. Von mir gibt es bereits jetzt eine klare Kaufempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.